Home > Uncategorized > Polizeieinsatz

Polizeieinsatz

Im Rahmen des Bildungsstreiks wurde heute ein “Nicht-Banküberfall” ausgeführt. Die Dresdner Polizei schreibt dazu:

Zeit: 18.06.2009, 13.30 Uhr
Ort: Dresden-Seevorstadt
Heute Nachmittag begaben sich mehrere junge Leute in ein Kreditinstitut am Dr.-Külz-Ring. Sie waren mit gelben Umhängen und Sonnenbrillen verkleidet sowie mit Bananen „bewaffnet“. Offensichtlich handelte es sich um eine Protestaktion, die die Bildungspolitik thematisierte. Mitarbeiter der Bank sprachen die Leute an und forderten sie zum Verlassen der Räumlichkeiten auf. Dem kamen sie nach.

Als alarmierte Polizeibeamte mit dem Bankpersonal Kontakt aufnahmen, waren die „Gelblinge“ bereits weg.

Wenig später traten mehrere Personen auf dem Neumarkt in Erscheinung, die ebenfalls bildungspolitische Themen ansprachen. Die Polizei konnte neun Personen feststellen. Sie räumten ein, zuvor in der Bank am Dr.-Külz-Ring aufgetreten zu sein. Die Beamten stellten ihre Personalien fest und forderten die jungen Menschen auf, weitere „Bankbesuche“ zu unterlassen. Es kam zu keinen weiteren Störungen.

Darüber hinaus wird die Dresdner Polizei den Vorfall rechtlich prüfen.

Scheinbar hatten die Beamten selber eine Menge Spaß bei der Aktion 🙂

Categories: Uncategorized Tags:
  1. June 20th, 2009 at 20:54 | #1

    Sollte das vielleicht ein sogenannter Flashmob werden?

  1. No trackbacks yet.